Archiv für den Monat: Oktober 2015

Homogenbereiche – Unsere neue Leistung für Baugrundgutachter

Mit Einführung der neuen VOB/C  im September 2015 und der Einführung der Homogenbereiche ändert sich für die  Baubranche alles.

Der Baugrundgutachter muss jetzt nicht nur den Boden beschreiben, sondern auch noch festlegen, welche Böden für das jeweilige Gewerk vergleichbare Eigenschaften aufweisen. Das bedeutet eigentlich nicht mehr, als dass er ein Experte für jedes einzelne Gewerk sein muss.

Aufgrund meiner langjährigen Tätigkeit als Geschäftsführer und Bauleiter der Firma BFT GmbH (www.horizontalbohren.de) kenne ich mich im grabenlosen Rohrleitungsbau sehr gut aus und kann die Homogenbereiche für diese Bauverfahren sicher festlegen.

Da es aus meiner Sicht nicht möglich ist, das für den kompletten grabenlosen Leitungsbau vernünftig zu machen, möchte ich mich auf folgende Bereiche beschränken:

  • Rohrvortriebe für Kanäle bis DN 800 und 100m Vortriebslänge (DIN 18319)
  • Rohrvortriebe für Schutz- und Produktenrohre bis DN 1200 und 100m Vortriebslänge (DIN 18319)
  • HDD-Spülbohrungen für Versorgungsleitungen und Druckleitungen bis da 500mm und 300m Bohrlänge (DIN 18324)

Uwe Hey